Vita

Nad­ja stu­dier­te Klas­si­schen Tanz an der Musik­ho­schu­le Köln, Iwan­son Aka­de­mie Mün­chen und Rot­ter­da­mer Tanz­aka­de­mie und schloß ihre Aus­bil­dung zusätz­lich mit einem Diplom für Bal­lett­päd­ago­gik ab.

Sie tanz­te aus­schließ­lich Solos und Cha­rak­ter­rol­len und arbei­te­te u.a. mit Cho­reo­gra­phen wie Kat­ja Wach­ter, Robert Poo­le und Rui Horta.  Zudem cho­reo­gra­phier­te sie eige­ne Stü­cke. Sie hat sich mit unter­schied­lichs­ten Tanz­tra­di­tio­nen- und Sti­len tie­fer­ge­hend aus­ein­an­der gesetzt und hier­aus resul­tie­rend, eine eige­ne Unter­richts­klas­se mit mehr als 30- jäh­ri­ger Erfah­rung ent­wi­ckelt, ohne wie­der­ho­lend kon­ser­vie­rend, nur einer ein­zi­gen Tra­di­ti­on zu folgen. 

Sie stu­dier­te Tanzanatomie/ Tanz­me­di­zin und bildet(e) sich fächer­über­grei­fend in unter­schied­lichs­ten Kör­per­me­tho­den, wie die Fränk­lin Metho­de für Tän­zer, flo­or bar­re, Gyro­ki­ne­sis, Yoga, Pila­tes, etc., fort.

Sie ist die Grün­de­rin vom ehe­ma­li­gen “Bal­lett in Kreuz­berg” und jet­zi­gem Bal­lett­Shi­ne­Ber­lin. Durch zwei neu hin­zu gekom­me­ne Leh­re­rin­nen, Han­nah und Gabri­el­le, wur­de das Unter­richts­re­per­toire für die Schü­le­rIn­nen erweitert.